Jagdschule Gut Grambow

Ein Besuch im Schiesskino Gut Grambow

Das Rudel setzte sich gegen 08:30 Uhr in Bewegung. Nach ca. einer Stunde Fahrt kam es in Gut Grambow, westlich von Schwerin gelegen, sicher an. Auf dem dortigen Gut wurde Ende 2016 ein neues, sehr modernes Schiesskino eingeweiht. Alle positivien Verlautbarungen über diese Anlage im Vorfeld dieses eher grauen Sommertags wurden bestätigt.

Wir wurden von dem Leiter der Schiessanlage, dem Berufsjäger Jonas Schütt, empfangen. Nach kurzer, präziser Einweisung wurden Dreierrotten gebildet. Uns wurde für die nun folgenden zwei Stunden in Aussicht gestellt, dass jede Rotte voraussichtlich dreimal ins Kino dürfte. Dies sollte sich bestätigen. Zügig ging es mit der eigenen Büchse und der frisch erworbenen Cineshot-Munition durch jungen Stangenwald oder arrivierte Buchen, alles auf eine Entfernung von ca. 45 Metern. Die sehr scharfen HD-Filme, die in Endlosschleife liefen, waren äußerst praxisnah und machten im aktuellen, wenn auch schwachen, Hochsommer schon Lust auf den nächsten Herbst.

Mal kamen die Sauen von links, mal von rechts, mal von vorn, mal zügig, mal sachte im Troll, mal war gutes Schussfeld, mal nur wenig Platz zwischen all den Bäumen.

Fast jede jagdliche Szene konnte nachgestellt werden, die Anspannung stieg, es war allen anzumerken, insbesondere, wenn sie nach einem munteren Dreierdurchgang das Kino verlassen durften. Die Pausenzeiten wurden mit angeregten Unterhaltungen, den letzten jagdlichen Erlebnissen und den bevorstehenden Urlaubsplänen sehr intensiv überbrückt. Abschließend wollten wir an der ortsansässigen Kirrung des Gutes frische Nahrung aufnehmen. Dieser Schauplatz war jedoch leer, was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Wir fuhren ein paar Meter in den Ort Grambow und schoben uns den Grambower Moorkrug ein. Dort war man zur Mittagszeit nicht auf so viele Grünröcke vorbereitet, konnte uns dennoch nach einer gewissen Warmlaufphase ausreichend Nahrung zur Verfügung stellen. Somit tauschten wir in angenehmer Atmosphäre auf der gut überdachten Terrasse des „Moorkrugs“ die frischen Erlebnisse aus.

Wir hielten fest, dass dieser Ausflug, gemeinsam mit dem Hegering Bad Oldesloe, sehr lohnenswert war und sicherlich in 2018 Wiederholung finden wird.

Jörn Schmolke

Beitrag als PDF

Zurück zu allen Presseberichten

Besuchen Sie auch

Jagdschule Gut Grambow