Jagdschule Gut Grambow

Erfolgreiches Pokalschießen

Den Schieß-Disziplinen zollte die in bemerkenswerter Anzahl angetretenen „Groß-Gold-Schützen Respekt: Was sich die Betreuer des Schießstands Kiebitzmoor bei Grevesmühlen da ausgedacht hatten, forderte selbst diese Routiniers. Über 50 Jäger nahmen am großen Pokalschießen teil, das die drei Jagdzeitschriften „Pirsch“, „Unsere Jagd“, und „Niedersächsischer Jäger“ gemeinsam mit der bekannten Jagdschule Gut Grambow anlässlich der „Jagd- und Naturtage Gut Grambow“ ausgeschrieben hatten. Nach dem Vorbild einer englischen Country fair hatte Gut Grambow am ersten Septemberwochenende in den hohen Norden, in die Nähe Schwerins, geladen. Denn neben einer kleinen Verkaufsaustellung renommierter Firmen zeigten Jagd- und Naturmaler ihre Werke und ein Präparator seine Kunst. Eingebettet in die Veranstaltung war auch das Ehemaligentreffen der Absolventen der Jagdschule Gut Grambow.
Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung war jedoch der Schießwettbewerb am Samstag. Dank großzügiger Sponsoren standen viele wertvolle Preise bereit: so als Hauptgewinne ein Repetierer Mauser 03, das nagelneue Kahles Zielfernrohr „Helia CSX“ 3-12 x 56 sowie attraktive Jagdreisen und Jagdeinladungen. Zur Siegerehrung, die zu Beginn der abendlichen „Wild Party“ stattfand konnten Hans Martin Lösch, Inhaber der Jagdschule Gut Grambow, und Schulungsleiter Dr. Helmut Herbold auch den Jagdreferenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern , Forstdirektor Martin Rackwitz, begrüßen. Mit viel Fachsimpelei rund um Jagd und Schießsport wir auch Tanz klang dann ein interessanter Tag aus.

Zurück zu allen Presseberichten

Besuchen Sie auch

Jagdschule Gut Grambow

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen