Jagdschule Gut Grambow

Qualitätssiegel für Milchbauern

Preispolitik des Handels bereitet der Branche große Sorgen

Schweriner Umland – Der Milchkontrollverein Schwerin hatte die Landwirte wieder zu einem Ausflug eingeladen. Bei dieser Gelegenheit konnten sieben Betriebe mit dem Gütesiegel für hervorragende Milchqualität im Jahr 2003 ausgezeichnet werden. . Das sind die Agrargemeinschaft Holthusen, das Gut Grambow, die Hof Lüttow GmbH sowie die Familienbetriebe Karp in Kraak, Heibült in Neu Zachun, Otten in Radelübbe und Gaidetzka in Walsmühlen. Ein Reiseziel war ein Spezialfuttermittelwerk In Hamburg. Die 47 teilnehmenden Milchbauern erhielten praktische Tipps zum Einsatz des Futters bei Milchvieh. Nach einem Abstecher zur Fürst-Bismarck-Gedenkstätte im Sachsenwald ging es weiter zum Hof Weitenfeld bei Boizenburg. Familie Guhl betreibt diesen seit 100 Jahren. Das Besondere: Hier werden Milch und Fleisch produziert, verarbeitet und vermarktet. Zur Sprache kamen auch die Sorgen und Nöte der Milchbauern. „Hauptproblem ist nicht das Wetter, sondern die extrem schlechte Preispolitik“, betont Michael Krense, der Demener ist Vorsitzender des Milchkontrollvereins. „Als Produzenten können wir Bauern die Preise für unsere Produkte nicht selbst bestimmen, sie werden uns von den verarbeitenden Bereichen und dem Handel diktiert.“ Die Schmerzgrenze sei überschritten, Milchbauern könnten nicht mehr rentabel arbeiten. „Leider reicht die Unterstützung durch die Politik nicht aus, dieses Problem dauerhaft zu lösen“, so Krense. Die Bauern müssen für ihren Berufsstand werben, zugleich appelliert Krense an die Verbraucher, darauf zu achten, woher die gekaufte Milch und das Fleisch kommen.

Zurück zu allen Presseberichten

Besuchen Sie auch

Jagdschule Gut Grambow

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen