Jagdschule Gut Grambow

Sankt Nikolaus startete Stiefeltour in Grambow

Markttreiben auf dem Gut auch heute und morgen

Grambow (cme) – Damit hatten die kleinen Besucher nicht gerechnet: Sankt Nikolaus persönlich kam gestern Nachmittag zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf Gut Grambow. Im prachtvollen Bischofsgewand schritt er durch die alte Scheune, vorbei an den bunt geschmückten Ständen von 35 Künstlern und Handwerkern. Doch deren vielfältige Geschenkideen traten für eine Weile in den Hintergrund. Schließlich hatte der Nikolaus süße Sachen mitgebracht, die er ausnahmsweise verteilen und nicht wie üblich in blank geputzte Stiefel stecken wollte. Mit großen, leuchtenden Augen umringte dann ein Pulk artiger Kinder den Bärtigen. Zu Staunen gibt es in Grambow auch heute und morgen natürlich etwas. So sind die Wikinger und eine Falkner-Show da. In der Scheune präsentiert beispielsweise Kerstin Michaelis aus Wickendorf ihre Keramik, Holzbildhauerin Silke Krempien wartet mit originellen Wandbildern und Ilse Blümel bietet Handgeklöppeltes an. Auch Wollartikel und Ideen rund um die Hochzeit fehlen nicht. Mittendrin locken Landwirte mit allerlei Gaumenfreuden. Der Weihnachtsmarkt ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Von Schwerin können Besucher sogar kostenfrei mit „Petermännchen“- Bussen nach Grambow und zurück gelangen. Abfahrtzeiten sind ab Markt jeweils um 10, 11, 12.30, 14, und 15.30 Uhr, ab Kongresshalle immer 15 Minuten später. Der letzte Bus von Grambow fährt um 16.30 Uhr.

Zurück zu allen Presseberichten

Besuchen Sie auch

Jagdschule Gut Grambow

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen